Chronologie

Mitte des 6. Jahrhunderts

Kastoria wird gegründet und durch Kaiser Justinian befestigt. Slawische Stämme wandern in die Region.

6. bis 9. Jahrhundert

Die historischen Quellen sind dürftig.

Anfang des 10. Jahrhunderts

Kastoria wird durch die Bulgaren, anschließend durch die Petschenegen belagert. Zeitgleich ist eine Ankunft von ersten Juden (Romaniotes) festzustellen.

990 Die Stadt geht zurück in die Hände des bulgarischen Zaren Samuil.

1018 Die Bulgaren werden nach den siegreichen Kämpfen des Vasilios II, dem Voulgaroktonos. endgültig aus dem Gebiet entfernt. Kastoria bekommt eine wichtige militärische Rolle.

1082 Die Stadt wird von den Normannen besetzt. Der byzantinische Kaiser Alexios Komninos erobert Kastoria wieder zurück und verstärkt die Stadtbefestigung.

1204 Mit dem Fall von Konstantinopel durch die Kreuzfahrer im Vierten Kreuzzug wird die Stadt erneut von den Bulgaren besetzt. Kastoria wird nacheinander von Despotat, Epirus und dem Kaiserreich Nikaia beansprucht.

Nach 1259 Nach der großen Schlacht von Kastoria oder Pelagonia wird die Stadt unter dem Kaiser Michael Palaiologos Teil des Kaiserreich Nikaia.

1334 Nach dem Überlauf des byzantinischen Generals Syrgiannis zu den Serben geht die Region West-Makedonien in die Zuständigkeit der St. Dusan über.

1372 Albanische Feudalherren angeführt von Andreas Mouzakis dominieren die Region Kastoria.

Nach 1385 Nach der Niederlage der Mouzakis bei der Schlacht von Saura in der Nähe von Berat geht das gesamte West-Mazedonien an die Osmanen. Kastoria, wie auch andere Städte in Mazedonien, wurde von Gazi Evrenos Bey erobert.

1430 Die albanische Familie der Zenevisaion versucht, die Osmanen zu vertreiben, wird aber in der Schlacht in der Nähe von Kastoria besiegt.

Ende des 15. Jahrhunderts. Nach der Vertreibung der Juden aus Spanien 1492 und aus anderen europäischen Ländern siedeln sich jüdische Familien in der Stadt Kastoria an.

1804-1821 Westmakedonien fällt unter die Zuständigkeit des Ali Pascha. Die Verstärkung der Stadtbefestigung und andere wichtige Projekte werden durchgeführt.

Von 1828 bis Mitte 1870 Die Provinz wird vom berühmten Sahin Bey Kostouris regiert.

1822 Die Stadt nimmt unter der Führung von Kapitän Papareska an der Naoussa Revolution teil.

1903–1908 Bewaffnete Phase des Makedonischen Freiheitskampfes.

11.11.1912 Die Stadt Kastoria wird durch die griechische Kavallerie unter dem Kommando von J. Artis befreit.